Über Frau Mathematte

Frau Mathematte heißt eigentlich Luise Haeggqwist: ich bin allem voran Montessoripädagogin, Lernbegleiterin und Mathelehrerin, aber auch Traumapädagogin, theoretische Physikerin und Textilschaffende. Neben Mathematte arbeite ich auch an der Jeetzeschule in Salzwedel.

Meine tiefe Überzeugung ist es, dass jede und jeder Mathematik verstehen kann und niemand, also wirklich niemand, Angst vor Mathematik haben sollte. Mathematik sollte jedem Menschen eine schöne Zeit verschaffen und keinen Stress oder sogar Ängste auslösen. Als ich die Montessorimathematik kennenlernte war ich völlig fasziniert: so ein durchdachtes, ästhetisches und verständliches System! In mir entstanden viele Ideen für neue Materialien, die in die Welt wollten. In Mathematte haben sie ihre Plattform gefunden und es kommen stetig neue Rechenteppiche hinzu.

Abgesehen von Mathematte beschäftige ich mich viel mit der Anwendung der Traumapädagogik auf Mathelernstörungen. Ich glaube, dass die meisten betroffenen Menschen einfach schon abschalten, wenn sie das Wort Mathe hören oder die Mathelehrerin sehen. Das lässt sich mit der Traumapädagogik super erfassen. Ich bin sehr an Austausch zu diesem Thema interessiert.

Ihr findet mich auch in den sozialen Netzwerken: